Resümee der Jubiläumsfeier 125 Jahre Berliner Gasthausmission und 150 Jahre kirchlicher Dienst im Gastgewerbe

Ein Gastbericht des Vorsitzenden Hans-Georg Filker

Wir blicken auf ereignis- und inhaltsreiche Tage zurück, in denen wir das  Doppeljubiläum von Gasthausmission und Kirchlichem Dienst im Gastgewerbe gefeiert haben.

Ausgangspunkt: wir lassen uns von der Pandemie und von Putin nicht das Heft des Handelns aus der Hand nehmen. Das ist gelungen. Den Menschen, die dabei waren, konnten wir Mut, Erkenntnisse und Zuversicht mit auf den Weg geben. Allerdings bot dieses Juni-Wochenende für das Gastgewerbe endlich einmal Gelegenheit für gute Geschäfte. Personalknappheit und hoher Krankenstand machten sich schmerzhaft bemerkbar. Das haben wir bei der Zahl der Teilnehmenden zu spüren bekommen.

Aber eine motivierte Gruppe ist der Einladung gefolgt Die Sängerin Antje Rietz hat musikalisch den Berliner Sound lebendig gemacht und Jörn Brinkmann, Vize-Präsident des DEHOGA Berlin und Chef des berühmten STAEV hat ein inhaltlich mitreißendes Grußwort überbracht.

MISSION ZUKUNFT, die Fachtagung im ESTREL, hat die Herausforderungen, vor denen das Gastgewerbe steht, auf den Punkt gebracht. Dabei haben wir auch profitiert von dem Erfahrungsschatz von Willy Weiland, dem langjährigen Chef des Berliner InterConti und früheren Berliner DEHOGA Präsidenten: NACHHALTIGKEIT, GASTFREUNDSCHAFT, DIGITALISIERUNG und WERTEORIENTIERUNG wurden auf die praktische Ebene herunter gebrochen. Ein unerwarteter Kommentar kam vom Tontechniker des ESTREL, der die ganze Veranstaltung begleitet hatte: „Das war mal eine echt interessante Tagung!“

Nach dem Festgottesdienst im Berliner DOM unter dem Titel MISSION HOFFNUNG gab es nicht nur gute Getränke und ein gutes Buffet sondern auch Schmankerl von Tatort-Schauspieler Stephan Grossmann, der der Berliner Gasthausmission seit vielen Jahren verbunden ist. Es ist doch wirklich gut, sich mal wieder „live“ zu treffen.

Ein alter, aber wichtiger und aktueller Wunsch kam an diesem Sonntagabend im DOM für das Gastgewerbe zur Sprache:

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, damit ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Hoffnung, Freude und Friede, powered by the Holy Spirit – unsere Perspektive für die Zukunft, die wir gerne mit Ihnen teilen.

Bilder: Gasthausmissions- Mitarbeiter

Text: Hans-Georg Filker